Elektrisch Radeln in MOL

Sonne auf Rädern – Elektrisch radeln in Brandenburg

Frei nach dem Motto „Gegen Wind, Bergauf, Bergab: Strampeln ohne zu schwitzen“fahren die Nutzer mit umweltfreundlichen Mini-Motoren, modernste Fahrradtechnik und eine optimale Infrastruktur durch die Brandenburger Landkreise Märkisch Oderland, Landkreis Oder-Spree, Uckermark, Dahme-Spree und Berlin.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Gesunde Bewegung, erlebnisreiches Freizeitangebot und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel – all das bieten unsere Elektroräder. Antriebskraft verleiht ein wiederaufladbarer Akku. Automatisch setzt die Unterstützung bei jedem Tritt in die Pedale ein. Damit wird der Genuss- und Erlebnisradler zwar nicht zum Radprofi, ein Pedelec erweitert aber den Radius ganz erheblich und macht die Fahrt zu vielen Sehenswürdigkeiten der Region möglich. Für Alltagsradler werden Tempo und Distanzen möglich, die sonst trainierten Radfahrern vorbehalten waren.

Das Netzwerk geht nunmehr in die dritte Saison und ist in dieser Region einzigartig. Es wurde von der Jugendwerkstatt Hönow e.V. entwickelt und es wird unterstützt von Kreative Projektunterstützung (www.selbstwaehlen.de), dem Fahrradhersteller HERCULES, dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree und vielen anderen regionalen Partnern. In jedem der teilnehmenden Orte gibt es Verleih-Stationen und ausgewiesene Touren, die speziell auf Leistung und Reichweite der Pedelecs und deren Nutzung abgestimmt sind.

Die Entwicklungsphasen von Sonne auf Rädern
Sonne auf Rädern wurde 2006 als Ausbildungs- und Beschäftigungsprojekt mit der Zielstellung, vorwiegend jungen Menschen unter 25 Jahren, die bisher ohne eine Ausbildungs- oder Beschäftigungsmöglichkeit geblieben sind, durch eine Reihe aufeinander abgestimmter und modular verbundener Maßnahmen zunächst eine Beschäftigungs- und im Anschluss daran eine Ausbildungs/Arbeitsperspektive zu verschaffen. Dafür wurde ein, eigens für diese Maßnahmen entwickeltes, touristisches Dienstleistungsprodukt, die „SaR-Station“ (Sonne auf Rädern-Station) am Markt platziert.
Mit der Veränderung von Förderlandschaften und Rahmenbedingungen für die SaR-Stationen wurde eine neue Idee geboren. Die Sonne sollte tatsächlich auf die Räder kommen. So wurde mit der Unterstützung vom Tourismusverband Seenland Oder-Spree das Beschäftigungsprojekt der Jugendwerkstatt Hönow e.V. weiterentwickelt und ein Ökologisch-touristisches Netzwerk von Radstationen ins Leben gerufen.

Mehr über das Netzwerk „Sonne auf Rädern“ und unser Angebot erfahren Sie unter www.sonne-auf-raedern.de.

JB_2013_Fotografin_Grit_Körmer_3_überarbeitet
MP_Pressetour_Fotograf_Helge_Krause
MP_Pressetour2_Fotograf_Helge_Krause