Aufsuchende Arbeit (Streetwork)

Mobile aufsuchende Jugendarbeit in Hoppegarten

Von April bis Oktober besuchen wir zweimal wöchentlich die öffentlichen Spielplätze der Gemeinde Hoppegarten. Ziel hierbei ist es mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu kommen, die nicht durch andere betreute Angebote erreicht werden oder erreicht werden wollen und/ oder sich im öffentlichen Raum bewegen.
Die mobile aufsuchende Jugendarbeit versteht sich als niedrigschwelliges und verlässliches Kontaktangebot in der Lebenswelt junger Menschen, um sie zu Mitbestimmung und Gestaltung ihres Wohnumfeldes anzuregen, Probleme konstruktiv und lösungsorientiert aufzugreifen und eine sinnvolle, vielseitige Freizeitgestaltung anzuregen. Wir stehen bei Beratungsbedarf der jungen Menschen zur Verfügung, vermitteln gegebenenfalls an andere Hilfsangebote weiter und bieten die Teilnahme an unseren Veranstaltungen (Soziale Trainingskurse, Hilfen zur Erziehung, Ausflüge, Ferienfahrten, Praktikumsplätze und andere tätigkeitsorientierte Projekte) an.
Unser Ziel ist es dabei auch, Kontakte zu Eltern und ggf. Anwohnern herzustellen, um ihnen unsere Angebote vorzustellen, eine Vertrauensbasis zu schaffen, sowie zur Kooperation und Vermittlung bei Konflikten anzuregen.