Kompetenztrainings – Arbeit mit straffälligen Jugendlichen

Arbeit mit straffälligen Jugendlichen

Jugendsozialarbeit zu leisten, heißt in diesen Zeiten des demographischen Wandels und Fachkräftemangels nicht zuzulassen, dass sich auch der Letzte von der Gesellschaft abwendet, die ihn dringend braucht, bevor er verstanden hat, dass er sie auch braucht.

Der Umgang mit Gewalt und Kriminalität erfordert ein systemisches Herangehen in der Einheit von Prävention, mediatorischer Begleitung, sozialer Gruppenarbeit und sozialer Bewährung. Die Jugendwerkstatt Hönow bietet mit seinen verschiedenen Maßnahmen Betroffenen die Möglichkeit, sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren, bevor die selbige sie ausschließt oder präziser formuliert einschließt.

Wut’s Up Werkstätten sind Gruppenangebote der sozialpädagogischen Jugendhilfe insbesondere den Hilfen zur Erziehung (SGB VIII) in Form der sozialen Gruppenarbeit (§ 29).

Ein Anti-Gewalttraining ist ein Training sozialer Kompetenzen mit Schwerpunkt Aggressionsauslöser und Deeskalation für geschlossene Gruppen.

Das Anti-Aggressivitäts-Training® ist ein Training für gewaltbereite Jugendliche und Heranwachsende nach Standards des ISS und IKD.

Die Soziale Gruppenarbeit in den Jugendarrestanstalten ist ein orientierendes Tagestraining in Kleingruppen.

Auf dem Gelände der Jugendwerkstatt in Hönow bieten wir auch die Möglichkeit durch handwerkliche Arbeit Sozialstunden abzuleisten.

Schwerpunkte unserer Arbeit in diesem Bereich sind:

Wut’sUp Werkstatt 14 bis 21-jährige

Wut’sUp Werkstatt 10 bis 14-jährige

Anti-Gewalttraining (AGT)

Anti-Aggressivitäts-Training® – AAT

Soziale Gruppenarbeit in Jugendarrestanstalten – JAA

Betreuung von Sozialstundenableistern

Mitarbeiter und Ansprechpartner der Jugendwerkstatt Hönow e.V., Mediationsbüro MOL sind:

Helmer van der Heide, MA Sozialwissenschaften, BA Sozialpäd., Erlebnispädagoge (PEP-Zertifikat GFE e.V.), AAT®-Trainer (ISS-FM), Trainer Sportklettern (DAV);  Handy: 0157 – 390 475 41

Marie-Luise Thies, MSc Rehabilitationspsychologie, systemische Kinder- und Jugendtherapeutin i.A.; Handy 0152 – 08860141